Startseite Pflege Pflanzenpflege Pampasgras überwintern: So einfach geht es

Pampasgras überwintern: So einfach geht es

Das buschige Pampasgras ist sowohl getrocknet als auch im Garten ein Eyecatcher und erfreut sich zurzeit höchster Beliebtheit. Während getrocknetes Pampasgras keine Aufmerksamkeit von Ihnen benötigt, ist frisches Pampasgras unbedingt auf die Wintertage vorzubereiten. Wie Sie Ihr Pampasgras so überwintern, dass es auch im nächsten Jahr wieder den Garten ziert, zeigen wir Ihnen.

Pampasgras auf den Winter vorbereiten: Pflegeschritte auf einen Blick

Auf Zweig vom Pampasgras liegt Schnee
Pampasgras ist nicht winterhart.

Pampasgras ist nicht winterhart und benötigt daher ausreichend Schutz, um frostigen Temperaturen standzuhalten. Insbesondere junge Gräser sind noch sehr kälteempfindlich und benötigen einen besonderen Schutz. Wichtig ist vor allem, dass das Pampasgras keine „kalten Füße“ bekommt. Feuchtigkeit im Boden könnte zu Wurzelfäulnis führen und das wiederum zum Absterben des schönen Ziergrases. Sobald Minusgrade im Außenbereich herrschen, ist es Zeit, das Pampasgras auf den Winter vorzubereiten. Anders als bei anderen Pflanzen ist bei der Pflanzenpflege hier kein Rückschnitt angedacht. Das Pampasgras sollte genauso bleiben, wie es ist.

Die Wedel des Pampasgrases sind entsprechend nicht zurückzuschneiden, jedoch aber zusammenzubinden. Das Gras können Sie direkt am Schopf fassen und mit einem Seil fest zusammenbinden. Wichtig ist, dass das Pampasgras nicht nur lose gebunden ist, da andernfalls noch Feuchtigkeit hineindringen könnte. Die Wedel des Pampasgrases schauen stets heraus, sie werden nicht zusammengebunden. Während des Zusammenbindens sollten Sie unbedingt ältere, aber robuste Kleidung tragen, um sich selbst vor den scharfen Kanten des Pampasgrases zu schützen.

Pampasgras im Außenbereich überwintern

Pampasgras im Garten umrundet von anderen Pflanzen
Pampasgras gilt als sehr robust und witterungsbeständig.

Maßnahmen zur Überwinterung von Pampasgras sind ab Minusgraden zu empfehlen, um den Zeitpunkt der Wintermaßnahmen nicht zu verpassen. Tatsächlich hält Pampasgras jedoch ohne Probleme Temperaturen bis minus 15 Grad stand. Es ist somit möglich, Pampasgras lediglich zusammenzubinden und weiterhin keine Pflegemaßnahmen zu ergreifen. Älteres Pampasgras gilt als sehr robust und witterungsbeständig. Haben Sie Sorge, dass Ihr Pampasgras den Winter nicht überlebt oder Sie noch recht junges Pampasgras im Garten haben, können Sie jedoch dazu beitragen, dass das Pampasgras problemlos im Außenbereich überwintern kann.

In diesem Fall können Sie eine schützende Schicht auf dem Boden aus Stroh, Reisig, Laub oder Geästen aufbringen. Diese Schicht sollte dick, jedoch durchlässig genug sein, um eine Pilzbildung zu vermeiden.

Übrigens: Auch während des Winters benötigt Pampasgras noch eine mäßige Bewässerung. Vergessen Sie also nicht, regelmäßig zu gießen!

Pampasgras im Kübel überwintern

Nahaufnahme Pampasgras
Wenn das Pampasgras im Kübel überwintert, können Sie den Jutesack über das gesamte Gras ziehen – inklusive Wedel.

Bauen Sie Pampasgras im Kübel an, sollten Sie zunächst den Standort des Kübels ändern. Geschützte Bereiche, an welche die Sonne noch gelangt, stellen optimale Bedingungen dar, um als Winterquartier des Ziergrases zu gelten. Um Bodenfrost zu vermeiden, sollten Sie eine isolierende Schicht unterhalb des Kübels aufbauen, damit die Kälte nicht in den Topf zieht. Hierfür empfiehlt sich Vlies. Diesen können Sie unter den Kübel legen. Doch auch der Kübel selbst benötigt einen guten Schutz. Polsterfolie oder andere witterungsbeständige sowie isolierende Materialien bieten sich hierfür an. Sie halten Kälte fern und bündeln Wärme im Inneren des Kübels. Alternativ können Sie auch einen Jutesack nutzen, um das Pampasgras einzuhüllen. Sollten Sie das Pampasgras im Kübel überwintern, können Sie den Jutesack über das gesamte Gras ziehen – inklusive Wedel. Das schützt besonders gut, ohne die Wedel abzubrechen. Mit einem Seil können Sie die Konstruktion anschließend befestigen.

Pampasgras auf den Frühling vorbereiten

Pampasgras mit strahlend blauem Himmel im Hintergrund
Pampasgras aus seinem Winterquartier befreien.

Ist der Winter vorüber, können Sie das Pampasgras wieder aus seinem Winterquartier befreien, die Seile losbinden und den Jutesack abnehmen. Schnell werden Sie feststellen, dass das Pampasgras den Winter nicht unbeschadet überstanden hat. Es ist normal, dass das Gras braune Blätter und abgestorbene Stellen aufweist. Diese können Sie nun großzügig zurückschneiden. Anschließend können Sie die Wedel des Grases wieder in Form bringen, indem Sie diese kämmen.

Sollten Sie das Pampasgras in einem Kübel anpflanzen, empfiehlt sich zudem eine Düngung des Bodens, um die Nährstoffversorge wieder zu gewährleisten. Auch das Auflockern des Bodens kann hilfreich sein. Nun ist Ihr Pampasgras wieder bereit für die warme Zeit des Jahres!

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
aawp_table
project

Beliebte Beiträge

Jetzt abonnieren auf

Pin It on Pinterest