Startseite Pflege Rasenpflege Rasen mulchen – Geeignete Technik und Verfahren

Rasen mulchen – Geeignete Technik und Verfahren

Damit Ihr Rasen wie ein königlicher Rasen glänzt, dicht ist und das Auge erfreut, heißt der notwendige Zauber: Mulchen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, was die Vorteile des Mulchens sind und welche Mulchtechnik die besten Ergebnisse erzielt. Wenn Sie diese Technik anwenden, werden Sie sich in kürzester Zeit an Ihrem wunderschönen Rasen erfreuen können.

Was versteht man unter Mulchtechnik?

Rasen.
Rasen-Mulchen trägt wesentlich zur Gesundheit des Rasens bei.

Mulchen dient der Rasenpflege. Es ist besser, den Boden zu mulchen, als ihn zu mähen. Bei diesem Verfahren verbleibt das Schnittgut auf der behandelten Fläche, wo es sich in kurzer Zeit zersetzt und zu äußerst wertvollem Humus wird. Wenn dieser überschüssige Humus dem Boden zugutekommt, profitiert dieser wiederum von den Nährstoffen, die er verbraucht hat. Es ist bekannt, dass ein gemulchter Rasen lange Zeit keinen zusätzlichen Dünger benötigt. Darüber hinaus versorgt die dünne Mulchschicht den Boden mit der nötigen Feuchtigkeit und trägt zum Temperaturausgleich bei. In diesem Fall wird der Boden viel widerstandsfähiger und trocknet an trockenen Sommertagen viel langsamer aus. Auch im Winter werden die Wurzeln besser geschützt, da der Frost viel stärker in den Boden eindringt.

Schritte zum Mulchen des Rasens

Gepflegter Rasen.
Sie möchten auch einen hübschen und gesunden Rasen haben? Dann sollten Sie Ihren Rasen mulchen.

Wenn Sie die besten Ergebnisse erzielen wollen, reicht es nicht aus, das Gras zu schneiden und die Halme am Boden zu lassen. Rasenmäher sind nicht immer effektiv, da sie das Schnittgut verklumpen lassen, den Pflanzen das Licht entziehen und Fäulnis fördern können.

Für die gewünschten Ergebnisse brauchen Sie die richtige Technik und passende Werkzeuge:

  • Es gibt Rasenmäher, die eine zusätzliche Funktion haben, die Mulchfunktion. Ihre Funktionsweise ist identisch mit der eines normalen Rasenmähers, aber sie verfügen über eine zweite Schnittstufe, in der das Schnittgut zerkleinert wird.
  • Das Mulchen des Rasens wird in sehr kurzen Abständen durchgeführt. Wenn das Gras viel üppiger wächst, sollte der Mäher mit Mulchfunktion mindestens zweimal pro Woche eingesetzt werden.
  • Auch die Wetterbedingungen sollten berücksichtigt werden, da trockenes Wetter eine Voraussetzung für das Mulchen ist. Bei nassem Gras können sich Klumpen von Schnittgut bilden, die verrotten können.

Humus ist sehr gut zum Mulchen von Rasenflächen geeignet

Gepflegter Rasen.
Im Sommer kann der Rasen in geringeren Abständen gemulcht werden.

Es gibt noch andere Möglichkeiten, Ihren Rasen zu mulchen: Sie können das Schnittgut niesen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Dieses Verfahren kann Ihnen eine Menge Kosten ersparen.

Hier erfahren Sie in einfachen Schritten, wie Sie diese Methode anwenden können:

  • Das Schnittgut wird einige Tage lang auf der Rasenfläche getrocknet oder zum Trocknen an einen geeigneten Ort gebracht.
  • Frisch gemähtes Gras ist für dieses Verfahren nicht geeignet. Nasses Gras wird aufgrund von Gärung und Fäulnis extrem heiß. Diese verbreiten durch den Verrottungsprozess einen äußerst unangenehmen Geruch und der Humus wird unbrauchbar.
  • Aus diesem Grund müssen Sie getrocknetes Gras verwenden, das Sie mit anderen geeigneten Materialien wie verschiedenen Küchenabfällen kombinieren müssen.
  • Kompostieren Sie Rasenschnitt niemals allein.
  • Wenn Sie dennoch frisches Gras verwenden wollen, muss es mit Holzspänen gemischt werden.
  • Der aus den von Ihnen gewählten Mischungen resultierende Humus sollte gleichmäßig auf der Rasenfläche verteilt werden.
  • Wenn der entstandene Humus zu reichhaltig ist, sollten Sie ihn vor dem Ausbringen mit feinem Sand gut vermischen.

Der Zweck des Mulchens oder der Verwendung von Humus aus Grasschnitt besteht darin, zusätzliche Nährstoffe und Düngemittel zu reduzieren. Auf diese Weise werden dem Boden die notwendigen Nährstoffe wieder zugeführt. Mäher mit zusätzlicher Mulchfunktion können Ihnen ebenfalls helfen, Kosten zu sparen und Ihnen zusätzliche körperliche Anstrengung zu ersparen. Außerdem können Sie sich an der traumhaften Schönheit Ihres Rasens erfreuen.

Mähroboter vereinfachen Mulchen

Mähroboter auf dem Rasen.
Mähroboter eignen sich perfekt zum Rasen-Mulchen.

Vielleicht möchten Sie sich beim Mulchen Ihres Rasens zusätzliche Arbeit ersparen. In diesem Fall ist ein Mähroboter die ideale Lösung. Dieser Mähroboter kann die ganze Zeit mähen, ohne zu ermüden, und schneidet das Gras ordentlich. Das Schnittgut, das beim Mähen mit diesen Maschinen anfällt, lässt sich hervorragend mulchen. Das Gras wird mit diesem Gerät sehr fein geschnitten und zersetzt sich dadurch extrem schnell und liefert dem Boden die notwendige Energie. Sie sollten Ihren Mähroboter auch so einstellen, dass nur zwei oder drei Zentimeter Gras zum Mulchen übrig bleiben. Wenn das Gras länger als 7 cm ist, sollten Sie es mit dem Mähroboter auf eine Länge von 4 cm bringen. Das Mulchen sollte immer auf trockenem Gras durchgeführt werden.

Mähroboter bietet nur Vorteile:

  • Diese Geräte mähen und mulchen automatisch.
  • Das Gerät schneidet mit großer Präzision, genau wie eine Schere.
  • Sie brauchen dieses hervorragende Gerät nur einmal pro Woche zu benutzen.

Was ist der Unterschied zwischen Mulchen und Schneiden?

Rasen im Garten.
Mit Mulchen findet ein gewisser Nährstoffkreislauf statt.

Beim Mulchen wird das Gras nicht in einem speziellen Auffangbehälter gesammelt, sondern vom Mähroboter speziell zerkleinert und dann direkt auf dem gesamten Rasen verteilt. Das Schnittgut enthält viele Nährstoffe, die von den Mikroorganismen im Boden mineralisiert und so wieder für den Rasen nutzbar gemacht werden. Der Nährstoffkreislauf ist vielleicht der größte Unterschied zum Rasenmähen, bei dem das Gras in einem Auffangbehälter gesammelt wird. In den meisten Gärten wird das Gras geschnitten, in einem Container gesammelt und dann zu einer öffentlichen Sammelstelle gebracht. Leider gehen die absolut notwendigen Nährstoffe für immer aus dem Garten verloren. In diesem Fall müssen Sie den Nährstoffmangel durch die Zugabe von Dünger ausgleichen.

Wann und wie oft soll der Rasen gemulcht werden?

Für maximale Effizienz sollte der Rasen einmal pro Woche gemulcht werden. Sie sollten Ihren Mähroboter auch so einstellen, dass nur zwei oder drei Zentimeter Gras zum Mulchen übrig bleiben. Das Mulchen sollte entsprechend den Jahreszeiten und insbesondere den Wachstumsbedingungen des Rasens erfolgen. Im Mai sollte alle fünf Tage und im Sommer alle zehn Tage gemulcht werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass es nach dem Mulchen mindestens 24 Stunden lang nicht regnet.

Sind der Boden und der Standort geeignet?

Rasen.
Mindestens 24 Stunden nach dem Mulchen sollte der Rasen trocken bleiben.

Wie wir gesehen haben, ist das Mulchen ein hervorragendes Verfahren, das dem Boden und dem Rasen durch die Bereitstellung natürlicher Nährstoffe nur zugutekommt. Mulchen kann an fast jedem Ort angewendet werden. Es gibt jedoch auch Bereiche, in denen das Mulchen keine guten Ergebnisse bringt. Bei diesen Gebieten handelt es sich in der Regel um Gärten mit sehr schweren und undurchlässigen Böden, in denen die Niederschläge besonders stark sind und in denen es viele Feuchtgebiete gibt. Sind solche Bedingungen gegeben, fördert das Mulchen das Mooswachstum. Selbst in Regionen mit mäßigen Niederschlägen kann es Perioden mit extremen Niederschlägen geben, und diese Perioden mit hoher Luftfeuchtigkeit sind für das Mulchen nicht geeignet.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Nassen Rasen mähen – Geht das?

Nassen Rasen mähen – Geht das?

Das Wetter ist nicht immer optimal für Gartenarbeiten. Schlechtwetterphasen sorgen für trübe Stimmung bei Hobbygärtnern. Zugleich sorgt Regenwetter für ein reges Wachstum der Natur. Insbesondere die Höhe des Rasens zeigt in Kürze eine Veränderung an. Ein regelmäßiger...

mehr lesen

Haus & Garten Profi

Jetzt abonnieren auf

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Für jeden Kauf erhalten wir eine Provision.

Pin It on Pinterest