Startseite Gastartikel Modulare Sofas – Vorteile, Kosten und Besonderheiten

Modulare Sofas – Vorteile, Kosten und Besonderheiten

Wer ein neues Sofa kauft, steht nicht allzu selten vor dem Problem, wie dieses schließlich an seinen Platz in der Wohnung kommen soll. Oft kommen Sofas in wuchtigen und großen Paketen an, die kaum durch Treppenhäuser oder Türen passen. In vielen Fällen werden sie nicht einmal ins Haus und erst recht nicht in die Wohnung hineingetragen.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile aber Alternativen dazu: Mit modularen Sofas stellt es keine Herausforderung mehr dar, die Einzelteile in die Wohnung und an seinen Platz zu bringen. Wir sehen uns in diesem Beitrag die Vorteile sowie die Kosten und Besonderheiten zu modularen Sofas an.

Was sind modulare Sofas?

Wohnzimmer mit einem modularen Sofa
Auch wenn das Wohnzimmer plötzlich anders geschnitten ist, kann die Modul-Couch passend hingestellt werden.

Modulare Sofas können jederzeit beliebig zusammengestellt und erweitert werden – ganz so, wie man es braucht und haben möchte. Selbst nach einem Umzug, wenn das Wohnzimmer plötzlich anders geschnitten ist, kann die Modul Couch entsprechend auseinandergebaut und schließlich passend wieder hingestellt werden. In der Regel gibt es Eck-, Mittel- und Endteile, die flexibel nach Bedarf miteinander verbunden werden können. Es handelt sich also jeweils um einzelne Elemente und nicht, wie bei den meisten anderen Sofas, um einen großen Klotz.

Was sind die Vorteile modularer Sofas?

Die Vorteile der modularen Sofas liegen somit im Grunde auf der Hand. Sie können an jede Raumform angepasst und jederzeit neu angeordnet werden. Auch wenn mehr Platz zum Sitzen benötigt wird, kann einfach ein weiteres Modul bestellt und verbunden werden. Selbst modulare Schlafsofas gibt es.

Das bedeutet im Endeffekt auch, dass modulare Sofas stets absolute Unikate sind, was auch die individuellen und hochwertigen Bezüge beweisen. Denn auch diese können immer wieder ganz einfach gewechselt werden und die Auswahl der Farben und Materialien ist schier unendlich. So kann man beispielsweise auch eine mehrteilige schwarze Ledercouch kaufen, wenn man möchte.  

Wie bereits erwähnt, wird auch das Problem der Lieferung damit gelöst. Modulare Sofas kommen mit mehreren, einzeln verpackten Teilen an und sind so ganz leicht für jedermann an ihren Platz zu tragen. Das geht auch schneller als bei den meisten anderen Sofas, denn eine Spedition wird nicht benötigt. Und der Zusammenbau ist schlussendlich ebenfalls ganz einfach, ohne jegliche Werkzeuge zu bewältigen – es muss lediglich zusammengesteckt werden.  

Was kosten modulare Sofas?

Die Kosten unterscheiden sich bei modularen Sofas sehr. Es kommt ganz darauf an, wie viele Teile man braucht, aus welchen Materialien der Bezug sein soll – es gibt auch wetterfeste Sofas – und ob Sondermaße oder -farben des Bezugs benötigt werden. Einzelne Sessel oder Hocker sind dabei selbstverständlich deutlich günstiger als 3-, 4- oder 5-Sitzer, die gegebenenfalls sogar noch einen oder mehrere Long Chairs haben sollen. Vor allem die Ledersofas sind deutlich teurer als die Stoffsofas zum Beispiel. Allerdings sind auch hochwertige „normale“ Sofas teilweise sehr teuer – mit den modularen Sofas hat man dennoch viele Vorteile.  

Fazit

Gegenüber den üblichen Sofas, die man kaum durch eine Tür bekommt, sind modulare Sofas natürlich sehr im Vorteil. Jeder kann diese innerhalb kurzer Zeit transportieren und sofort zusammenbauen. Sie lassen sich in jedem Raum aufstellen und die Farbe der Bezüge kann dabei stets beliebig angepasst und gewechselt werden. So hat man am Schluss ein absolut individuelles Sofa im Wohnzimmer stehen.  

War dieser Beitrag hilfreich?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
aawp_table
project

Beliebte Beiträge

Jetzt abonnieren auf

Pin It on Pinterest