Startseite Haushalt Plötzlich viele Fliegen im Zimmer – was tun?

Plötzlich viele Fliegen im Zimmer – was tun?

Es summt und brummt, wenn auf einmal überall Fliegen herumschwirren. Die Gründe für die plötzliche Fliegenplage in deiner Wohnung oder im Haus können vielfältig sein. Doch keine Angst, es gibt einige gewinnbringende Methoden, um die kleinen Plagegeister im Zimmer wieder loszuwerden.

Mögliche Ursachen für Fliegen im Zimmer

Es kann schnell passieren, dass sich Fliegen im Zimmer einnisten. Denn es gibt zahlreiche Gründe, die für einen plötzlichen Fliegenbefall sorgen können. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Offene Lebensmittel
  • Mülleimer
  • Dreckiges Geschirr
  • Falsches Lüften
  • Exkremente und tote Tiere
Mr.Samarn Plubkilang Die Fliege, ein häufiger ungebetener Gast im Haus.

Die wohl häufigste Ursache dafür, dass sich auf einmal viele Fliegen in deiner Wohnung ausbreiten, sind offen herumliegende Lebensmittel. Dabei sind es vor allem Gemüse und Obst, welche die Insekten wie magisch anziehen. Doch auch Krümel anderer Lebensmittel können eine unbeabsichtigte Einladung an Fliegen, Mücken und Co. darstellen.

Besonders in den Sommermonaten verströmt der Mülleimer bereits in kurzer Zeit Gerüche, die Fliegen anlocken. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Mülleimer regelmäßig entleert und gut verschlossen gehalten werden. Teller, Töpfe und anderes schmutziges Geschirr ziehen Fliegen und andere Insekten ebenso an. Und das auch dann, wenn sie bereits in der Spüle stehen. Versuche daher, dein benutztes Geschirr möglichst direkt abzuspülen und wieder zu verräumen.

Oftmals unterschätzt werden zudem die Auswirkungen von falschem Lüften, denn dadurch kann es nicht nur zu Schimmelbildung kommen, sondern auch zu einem vermehrten Aufkommen an Fliegen oder auch Mücken.

nechaevkon Vor allem offen herumliegende Lebensmittel ziehen Fliegen an.

Gefahren durch Fliegen in der Wohnung

Die gute Nachricht vorweg: Die Fliege selbst ist für den Menschen nicht gefährlich. Doch die Sache hat einen Haken. Denn viele Insekten sind mit Bakterien und anderen Krankheitserregern infiziert und können diese auf den Menschen übertragen. Nicht direkt, doch beispielsweise über den Kontakt mit Lebensmitteln. Landet eine infizierte Fliege auf Lebensmitteln und werden diese danach von Personen verzehrt, besteht laut einer Warnung des Umweltbundesamts die Gefahr einer Infektion mit Salmonellen, Maul- und Klauenseuche, Ruhr oder – zum Glück nur in seltenen Fällen – auch mit Typhus oder Cholera.

Umso wichtiger ist es, nicht nur die Fliegen aus dem Haus und der Wohnung zu vertreiben, sondern auch Lebensmittel zuverlässig vor dem Kontakt mit Fliegen zu schützen. Beispielsweise durch die Aufbewahrung im Kühlschrank oder in luftdichten oder zumindest sicher verschlossenen Behältnissen. 

Wo legen Fliegen ihre Eier in der Wohnung?

Es schwirren Fliegen in den Zimmern umher, obwohl alle Fenster und Türen geschlossen sind? Wer sich darüber wundert, sollte neben den Abfallbehältern auch alle Topfpflanzen in geschlossenen Räumen kontrollieren. Denn vor allem die Trauermücke legt ihre Eier gerne in der Erde von Zimmerpflanzen ab. Von dort schlüpfen dann rund alle 3 Wochen neue Trauermücken.

Vor allem in Altbauwohnungen finden Fliegen gerne durch Ritzen in Wänden, Fensterbereichen oder auch Böden ihren Weg in das Haus. Und genau dort legen sie auch ihre Eier ab oder überwintern sogar. Durch das Beheizen der Räume kommt es dann dazu, dass die Fliegen noch vor dem Frühling aus ihrer Winterstarre erwachen und auch während des Winters aus den Eiern schlüpfen. Dabei handelt es sich dann meist um Schmeißfliegen oder auch Stubenfliegen. 

2Ban  Hübsch, aber ziemlich lästig: die Fliege.

Plötzlich viele Fliegen im Zimmer – Erste Schritte zur Abhilfe

Fliegen im Haus und in der Wohnung sind äußerst lästig. Doch nicht nur das, denn sie übertragen auch Krankheitserreger. Umso wichtiger ist es, die fliegenden Plagegeister schnellstmöglich wieder loszuwerden.

Lebensmittel und Küche

Lebensmittel sollten keinesfalls offen liegen gelassen werden. Eine Abdeckung, ein Behältnis oder eine Obsthaube bzw. Käseglocke können beispielsweise für Schutz vor diversen Insekten sorgen. Im Sommer empfiehlt es sich zudem, Lebensmittel im Kühlschrank zu lagern.

Zudem empfiehlt sich große Sauberkeit, besonders in der Küche. Denn Fliegen wie auch andere Insekten werden oftmals schon von kleinsten Resten angelockt. Schon wenige Krümel sind für die kleinen Plagegeister ein Festmahl.

Schmutziges Geschirr sollte man stets sofort abspülen oder, sofern du eine Spülmaschine besitzt, umgehend in diese einräumen und die Spülmaschinentür schließen. 

Müll

Mülleimer ziehen Fliegen vor allem im Sommer wie magisch an. Doch auch im Winter ist der Abfall ein Hotspot für Schmeißfliegen, Trauermücken, Fleischfliegen und andere Tierchen. Deshalb sollte man Abfallbehälter stets gut verschließen und zudem regelmäßig gründlich reinigen. Für die Mülleimer-Reinigung empfiehlt sich Essigreiniger, denn dieser entfernt nicht nur zuverlässig alle Lebensmittelreste, sondern beseitigt zudem auch unangenehme Gerüche.

Haustiere

Katzentoilette, Hamsterkäfig und andere Dinge, die mit Haustieren zu tun haben, sollte man ebenfalls regelmäßig reinigen. Gleiches gilt für den Garten, sollten sich deine Haustiere darin aufhalten und auch ihr Geschäft dort verrichten. Auch all das lockt Fliegen vor allem bei sommerlichen Temperaturen an.

Lüften

Da auch falsches Lüften Fliegen in die Wohnung einladen kann, gilt es auch hier einiges zu beachten. Denn der Zeitpunkt des Lüftens macht den Unterschied. Abendliches und nächtliches Lüften ist verlockend, um die warme Luft des Tages durch die Kühle der Nacht auszutauschen. Doch das Licht in den Räumen lockt sowohl Fliegen als auch Mücken an. Besser ist es somit, tagsüber regelmäßig zu lüften. Vorzugsweise sollten man dabei die Fenster auf der Schattenseite öffnen, denn auch Sonnenlicht bringt Fliegen in die Räume. Ausführliche Tipps zum richtigen Lüften findest du in diesem Beitrag.

Oldie, but Goldie: die Fliegenklatsche. Auch diese zählt zu den wirksamen Maßnahmen gegen Fliegen.

Nilnate Fliegen sind nicht nur lästig, sondern können auch Krankheiten übertragen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht – Tipps gegen Fliegen im Zimmer

Auch wenn es Mittel gibt, Fliegen aus dem Zimmer zu vertreiben, ist es doch die beste Lösung, es erst gar nicht zur Fliegenplage in der Wohnung kommen zu lassen. Mit diesen Tipps kannst du einer Fliegeninvasion vorbeugen:

  • Fliegengitter
  • Pflanzen
  • ätherische Öle
  • scharfe Gewürze
  • Obst abwaschen
  • Ritzen finden und verschließen
  • Durchzug
  • Gelbtafeln

Fliegengitter

Einfach und effektiv sind Fliegengitter. Diese sind in verschiedensten Ausführungen von günstig zum Ankletten bis hin zu teuereren Varianten als stabile Maßanfertigung erhältlich. Das Netz des Fliegengitters wird vor die Fenster und Türen gespannt und hindert Fliegen, Mücken und Co. am Eindringen in die Räumlichkeiten.

Pflanzen

Auch verschiedene Pflanzen schützen vor Fliegenbefall. So zum Beispiel Tomatenpflanzen vor den Fenstern oder an Balkontüren. Oder auch Kräuter mit starkem Geruch. All diese Pflanzen schrecken Fliegen ab, da diese schlichtweg den Geruch nicht mögen – eine sehr gute Möglichkeit, ganz ohne Chemie!

josehidalgo87 Fleischfressende Pflanzen sind zumindest bei vereinzelten Fliegen sehr nützlich.

Wie wäre es mit einer fleischfressenden Pflanze? Auch diese ist eine gute Methode, um zumindest einzelne Fliegen loszuwerden. 

Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

Ätherische Öle und Gewürze

Die gleiche Wirkung auf Fliegen und Mücken wie so manche Pflanzen haben auch ätherische Öle. Besonders wirksam zeigen sich hier Lavendel und auch Eukalyptus.

Auch scharfe Gewürze wie Cayennepfeffer oder Chili sind wirksam gegen Fliegen. Eine Mischung von Gewürz und warmem Wasser in einer Schale hält Fliegen ausgezeichnet fern.

Obst waschen

Fruchtfliegen legen ihre Eier auf Obst ab. Diese Eier sind nur sehr schwer zu erkennen. So kommt die Fruchtfliege meist schon als Ei auf gekauftem Obst mit in dein Haus. Umso wichtiger ist es, das Obst direkt nach dem Einkauf abzuwaschen. So kann man einen Befall mit Fruchtfliegen gut vorbeugen.

Lebensraum eingrenzen

Ebenfalls eine gute Vorkehrung gegen die Fliegen im Zimmer ist das Ausfindigmachen von Ritzen. Wenn man diese mit Dichtmasse verschließen, nimmt man den Fliegen eine Eintritts-Quelle ins Haus.

Fliegen mögen es außerdem ruhig – sobald es zugig wird, verschwinden sie. Für etwas Wind in deinen vier Wänden zu sorgen, kann somit durchaus dazu beitragen, die fliegenden Plagegeister zu vertreiben. Sei es durch das Öffnen mehrerer Fenster oder schlichtweg den Einsatz eines Ventilators.

Fliegenfallen

Da vor allem die Trauermücke gerne in Zimmerpflanzen nistet, sollten diese nicht nur regelmäßig auf etwaigen Fliegenbefall kontrolliert werden. Eine gute Vorab-Maßnahme stellen auch sogenannte Gelbtafeln dar. Diese werden in die Blumenerde gesteckt und Trauermücken, welche die Pflanze für ihre Eiablage ausgewählt haben, bleiben daran kleben. Zudem sollte auf ein nicht zu übermäßiges Gießen geachtet werden.

Gelbsticker Trauermücken bekämpfen 60x - Gelbtafeln gegen kleine Fliegen in Blumenerde - PIC
  • Sternebewertung 4,5 / 5
  • giftfrei & geruchlos
  • wirkt bis zu 6 Monate
Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

Fazit – Plötzlich viele Fliegen im Zimmer

Fliegen sind für den Menschen nicht direkt gefährlich, jedoch können sie Krankheiten übertragen und stellen somit ein Risiko da. In den meisten Fällen sind die Insekten einfach nur lästig. Es gibt einige Möglichkeiten, einer Fliegenplage Abhilfe zu schaffen oder diese schon vorzubeugen. Besonders die Hygiene in der Küche spielt dabei eine wichtige Rolle. Alles in Allem können sie bereits mit kleinen Maßnahmen große Unterschiede schaffen!

FAQ

Was sind Ursachen für plötzlich viele Fliegen im Zimmer?

Bei den Hauptursachen für das plötzliche Auftauchen von vielen Fliegen im Haus oder der Wohnung handelt es sich meist um offenes Essen, organische Abfälle oder undichte Stellen in der Fassade.

Wie können Fliegen im Haus bekämpft werden?

Stetiges und richtiges Lüften, die regelmäßige Leerung und Reinigung von Mülleimern sowie aller Oberflächen hilft dabei, Fliegen loszuwerden. Wichtig ist zudem, keine Lebensmittel offen stehenzulassen. Auch Fliegenfallen helfen bei der Beseitigung der fliegenden Plagegeister.

Kann man eine Fliegenfalle selbst herstellen?

Ja, dafür benötigst du lediglich eine Schüssel, Essig und ein paar Tropfen Spülmittel. Durch das Spülmittel wird die Oberflächenspannung auf dem Essig zerstört. Fliegen, welche am Essig landen wollen, versinken somit darin.
Auch ein Glas mit Fruchtsaft in Kombination mit einem Trichter kann eine wirksame Do-it-yourself-Fliegenfalle sein. Der Fruchtsaft lockt Fliegen an, die durch den Trichter jedoch nicht mehr aus dem Glas gelangen.

Welche Maßnahmen gibt es, um Fliegen fernzuhalten?

Ein sehr gutes Mittel, um Fliegen am Eindringen in das Haus oder die Wohnung zu hindern, sind Fliegengitter. Das engmaschige Netz hält die Räume zuverlässig fliegenfrei. Auch verschiedene Pflanzen, aufgestellt vor oder neben Fenstern und Türen, halten Fliegen ab. So zum Beispiel Tomaten, Lavendel, Nelken oder auch Basilikum. 

Sind Fliegen im Zimmer für den Menschen gefährlich?

Fakt ist, dass Fliegen Krankheiten übertragen können. Aus diesem Grund und durch die damit einhergehende Verbreitung von Bakterien durch die Fliegen können diese für den Menschen durchaus gefährlich werden. 

Ist bei Fliegen ein professioneller Schädlingsbekämpfer notwendig?

Zeigen Hausmittel, Fliegenfalle und Co. keine Wirkung oder wird die Fliegen-Plage zu groß, ist es ratsam, einen Profi zu beauftragen. Dieser entfernt nicht nur zuverlässig alle umherfliegenden Insekten, sondern auch deren Eier und Larven.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir sind ein breit gefächertes Team aus Hobbygärtnern und Fachleuten, die sich die Leidenschaft zu Garten und Haushalt teilen. Mit dem Ziel, euch hilfreiche Ratgeber, ehrliche Produktreviews und die besten Tipps zur Verfügung zu stellen. Viel Spaß beim Lesen!

Pin It on Pinterest