Startseite Einrichtung Wandbegrünung Pflanzenwand bestücken und anlegen: So geht es!

Pflanzenwand bestücken und anlegen: So geht es!

Vertikale Gärten sind ökologisch, platzsparend und dekorativ. Sowohl Innen- als auch Außenbereiche lassen sich so begrünen. Je nach Größe, gewählten Pflanzen und Konstruktion unterscheidet sich auch die Optik einer Pflanzenwand. So ist jede Pflanzenwand ein Unikat. Klimafreundlich sind sie zudem. Sie schützen Gebäudehüllen vor UV-Strahlen, verbessern die Luftqualität und dienen als natürliche Dämmung. Würden ganze Wände mit Pflanzen bestückt werden, kann dies sogar die Akustik innerhalb eines Raumes verändern und als Außenbegrünung Frequenzen des Stadtlärms reduzieren. Wir geben Gartentipps und Hilfestellung bei der Auswahl sowie dem Aufbau Ihrer Pflanzenwand.

Welche Pflanzen bieten sich für eine Pflanzenwand an?

Fluff Media

Anders als wild wachsende Pflanzen an Hausfassaden sind Pflanzenwände auf einen bestimmten Rahmen begrenzt. So lassen sich diese nicht nur in ihrem Wachstum begrenzen, sondern auch als Designobjekt nutzen. Je nach Standortbedingungen kommen verschiedene Pflanzen für die Bestückung einer Pflanzenwand infrage.  

Grünwände im Außenbereich bestücken

Eine Pflanzenwand auf dem Balkon oder auf der Terrasse dient als optisches Highlight. Sowohl an der Hausfassade oder in eine separate Halterung integriert, lassen sich Pflanzenwände errichten. Sie können bei passender Positionierung sogar als Sichtschutz dienen. Pflanzenwände in Außenbereichen benötigen ausreichend Licht und wettergeschützte Standortbedingungen. Insbesondere Regenschauer könnten die Erde aus den Halterungen spülen und so die Pflanzenwand beschädigen. Damit dies nicht passiert, sollten draußen angebrachte Pflanzenwände überdacht werden. 

Auch die Auswahl der Pflanzen für den Außenbereich ist gesondert zu betrachten. Die Pflanzen müssen nicht nur für die Begrünung von vertikalen Gärten geeignet sein, sondern bestenfalls auch winterhart, robust und pflegeleicht sein. Für die Außenbegrünung eignen sich deshalb klassische Kletterpflanzen wie Efeu, Weinreben oder Kletterrosen. Je nach Behältnis und Konstruktion der Pflanzenwand können auch Sukkulenten den Außenbereich begrünen. Die Farbwahl der Pflanzen gibt dabei Raum für Kreativität. So können Sie ebenfalls Petunien, Tagetes oder Geranien einpflanzen. Speziell während der Blüte sind sie wunderschön anzusehen. 

Vertikale Gärten im Innenbereich dekorieren

Zierpflanzen und Kräuter bieten sich auch für die Begrünung von Innenbereichen an. Die Standortbedingungen im Innenbereich hängen besonders von den vorhandenen Lichtverhältnissen sowie Temperaturen ab. Für die Begrünung von vertikalen Gärten im Innenbereich bieten sich Blumenmaranten, der Rutenkaktus sowie Kanonierblumen an. Für tropische Begrünungen sind zudem immergrüne Pflanzen wie das Fensterblatt, Farn oder die Efeutute eine Überlegung wert. Auch Moos ist eine beliebte Pflanze, die gleichzeitig als Schallschutz dient. Mithilfe verschiedener Farben von Moos können sogar künstlerische und ästhetische Wandbilder entstehen. 

Pflanzenwände können entweder im Handel erworben oder selbst gebaut werden. Wichtig ist, die Wände im Vorfeld zu schützen. Denn Wasserschäden können die gesamte Bausubstanz der Wand schädigen. Um Wasserlecks vorzubeugen und entstehende Schäden präventiv zu vorzubeugen, ist vor allem bei der Innenbegrünung auf eine Dämmschicht zwischen Wand und Konstruktion zu achten. Zusätzlich schützt die Verwendung von wasserfesten und -abweisenden Wandfarben vor Schäden. 

Welche Konstruktion ist für eine Pflanzenwand geeignet?

August_0802

Konstruktionen von Pflanzenwänden sind komplex. Sie benötigen eine gute Dämmung und Wassertanks, die eine bedarfsgerechte Bewässerung gewährleisten. Solche Konstruktionen sollten aus hochwertigen Materialien bestehen und robust sein. Je nach Einrichtungsstil und Vorlieben gibt es Pflanzenwände in verschiedenen Optiken. Als Materialien für den Rahmen kommen Sperrholzplatten, Kunststoff, Metall oder auch Blumentöpfe mit Wandhalterungen infrage. Kork, Schaumstoff oder synthetische Filtermaterialien dienen als Dämmung zwischen Rahmen sowie Pflanzen und dienen gleichzeitig dazu, Wasser dosiert abzugeben. 

Prinzipiell ist es möglich, Pflanzenwände selbst zu gestalten. Anders als bei anderen DIY-Projekten sind hier jedoch sehr gute handwerkliche Kenntnisse gefragt. Nicht nur müssen Pflanzenwände dicht und belastbar sein, auch müssen bautechnische Voraussetzungen erfüllt sein, um Pflanzenwände an Außenwänden zu installieren. Bei der Begrünung von Innenräumen müssen zudem die Positionen von Stromkabeln und Rohren sowie die maximal mögliche Traglast der Wand bekannt sein. 

Wie gehe ich bei der Pflanzung vertikaler Gärten vor?

Chansom Pantip

Bei der Pflanzung von Wandbegrünungen ist zwischen hydroponischen Kulturen und Pflanzen in Erde zu unterscheiden. Hydroponische Pflanzensysteme verzichten auf die Verwendung von Erde. Stattdessen werden Pflanzen direkt in Wasser kultiviert. Bei der Pflanzung sei darauf zu achten, dass die Pflanzen tief genug platziert sind und stabil sitzen. Substratplatten im Hintergrund ermöglichen eine stabile Platzierung und einen robusten Halt.

Es ist ebenfalls möglich, Pflanzenwände mit Erde zu nutzen. In diesem Fall ist vor der Pflanzung sicherzustellen, dass eine mäßige Bodenfeuchte vorhanden ist. Maschendraht ermöglicht es, einen notwendigen Abstand zwischen den Pflanzen zu gewährleisten, ein einheitliches Bild zu erzeugen und das Wachstum zu begrenzen. 

Wie pflege ich eine vertikale Pflanzenwand? 

nnattalli

Pflanzenwände sind pflegeleicht und benötigen an hellen Standorten nur selten Fürsorge. Hydroponische Systeme oder Wandbegrünungen mit integriertem Wassertank benötigen häufig gar keine besondere Pflege. Eine Bewässerung ist dagegen notwendig, wenn kein Wassertank in der Pflanzenwand integriert ist. Zur Bewässerung nehmen Sie die Pflanzenwand ab und gießen die Pflanzen in einer waagerechten Position. Sobald die Erde leicht antrocknet, können Sie die Pflanzenwand wieder an die Wand anbringen. Alternativ können Sie bei Pflanzen wie Sukkulenten die Bewässerung durch das Benetzen der Pflanzen mit Wasser sicherstellen. Auch für die Begrünung mit Moos reicht das Besprühen der Pflanzen aus. 

Just Like Joan Glas-Sprühflaschen für Reinigungslösungen – leere Sprühflaschen mit Silikonhülle – ätherische Öle, Pflanzen, Bleichmittel – nachfüllbar, 473 ml, lebensmittelecht (reines Weiß)
241 Bewertungen
Just Like Joan Glas-Sprühflaschen für Reinigungslösungen – leere Sprühflaschen mit Silikonhülle – ätherische Öle, Pflanzen, Bleichmittel – nachfüllbar, 473 ml, lebensmittelecht (reines Weiß)
  • Auslösergarantie – Unsere einfach zu bedienende, transparente Düse kann eingestellt werden, um…
  • Rezeptführer – Wir haben 30 unserer Lieblingsrezepte und -anwendungen für Ihre neue…
  • Silikonhülle: Wunderschöne, rutschfeste Silikonhüllen verhindern, dass Ihre Flaschen brechen und…

Die Nährstoffversorgung lässt sich mithilfe von flüssigen Substraten sicherstellen. Diese können dem Gießwasser beigemischt werden. Automatische Bewässerungssysteme würden sie dann ebenfalls dosiert abgeben. Erweiterte Pflegeschritte sind optional. Sie können die Pflanzen jederzeit wie gewohnt zurückschneiden, umtopfen oder ernten, sofern Sie Kräuter oder Gemüse als Wandbegrünung wählen.

Fazit: Grünwände in wenigen Schritten kreieren 

Pflanzenwände sind eine attraktive Möglichkeit, Individualität mit Natur und Kunst zu vereinen. Sie bieten sich für die Wandbegrünung von Außen- sowie Innenwänden an und können wahre Kunstwerke sein. Innerhalb der vertikalen Gärten lassen sich sowohl Nutz- als auch dekorative Pflanzen züchten. Vorteile ergeben sich sowohl in Bezug auf das Klima als auch auf gesundheitliche Aspekte. So reinigen Pflanzenwände die Luft von Schadstoffen und sorgen für ein angenehmes Raumklima. 

FAQ

Welche Pflanzen eignen sich für eine Pflanzenwand im Außenbereich?

Es eignen sich klassische Kletterpflanzen wie Efeu, Weinreben und Kletterrosen oder auch Sukkulenten. Ebenso lassen sich Blumen wie Petunien, Tagetes oder Geranien einpflanzen.

Welche Pflanzen eignen sich für eine Pflanzenwand im Innenraum?

Für die Begrünung von vertikalen Gärten im Innenbereich bieten sich Blumenmaranten, der Rutenkaktus und Kanonierblumen an. Für tropische Begrünungen sind Pflanzen wie das Fensterblatt, Farn oder die Efeutute eine Überlegung wert. Auch verschiedenfarbiges Moos kann Wände zieren.

Welche Materialien eignen sich für die Konstruktion einer Pflanzenwand?

Als Materialien für den Rahmen einer Pflanzenwand kommen Sperrholzplatten, Kunststoff, Metall oder auch Blumentöpfe mit Wandhalterungen infrage.

Welche Materialien eigenen sich für die Dämmung einer Pflanzenwand?

Kork, Schaumstoff oder synthetische Filtermaterialien sind als Dämmung zwischen Rahmen und Pflanzen geeignet.

War dieser Beitrag hilfreich?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
aawp_table
project

Beliebte Beiträge

Jetzt abonnieren auf

Pin It on Pinterest