Startseite â€ș Pflanzen â€ș Heckenpflanzen â€ș 15 Heckenpflanzen, die wenig Wasser benötigen

15 Heckenpflanzen, die wenig Wasser benötigen

Wenn Heckenpflanzen wenig Wasser benötigen, sind sie perfekt fĂŒr schwere BodenverhĂ€ltnisse an einem schattigen Standort geeignet. Diese Pflanzen zeichnen sich durch ihr sehr geringes WasserbedĂŒrfnis aus, das wiederum den Pflegeaufwand minimiert. So können auch Pflanzen als Sichtschutz dienen, die in den hiesigen Wetter- und BodenverhĂ€ltnissen optimale Bedingungen finden.

Heckenpflanzen, die wenig Wasser benötigen:

  1. Serbische Fichte (Picea omorika)
  2. Feldahorn (Acer campestre)
  3. Buchsbaum (Buxus sempervirens)
  4. Goldglöckchen (Forsythia)
  5. Stechpalme (Ilex)
  6. Rotlaubige Glanzmispel „Devils Dream“ (Photinia fraseri)
  7. Schlehe, Schwarzdorn (Prunus spinosa)
  8. Gemeine Hainbuche /Weißbuche (Carpinus betulus)
  9. Liguster (Ligustrum)
  10. Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)
  11. Glanzmispel „Red Robin” (Photinia)
  12. Eibe (Taxus baccata)
  13. Portugiesischer Lorbeer (Prunus lusitanica)
  14. Zypressen (Cupressus)
  15. Thujas / Lebensbaum (Thuja occidentails)

1. Serbische Fichte (Picea omorika)

  • Herkunft: Serbien 
  • Standort: Sonnig bis halbschattig 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, pflegeleicht, ungiftig 
Shutterstock Die Omorika-Fichte ist pflegeleicht und bildet undurchdringliche Hecken

Die aus Serbien stammende Omorika-Fichte ist ein anspruchsloses immergrĂŒnes Nadelgehölz fĂŒr helle Standorte. Die Serbische Fichte lĂ€sst sich als SolitĂ€r und Heckenpflanze mit gleichem Erfolg einsetzen. Da die Omorika-Fichte stattliche Wuchshöhen von bis zu 30 m erreichen kann, braucht die Hecke einen regelmĂ€ĂŸigen Formschnitt. Der optimale Zeitpunkt dafĂŒr liegt im Mai. Denke daran, nicht ins alte Holz zu schneiden, damit die Serbische Fichte neu austreibt und immer dichter wĂ€chst. Versorgung mit SpezialdĂŒnger tut der Pflanze gut, ansonsten ist die Omorika-Fichte gut trockenheitsvertrĂ€glich und auch gesund.

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:28 am GMT

2. Feldahorn (Acer campestre)

  • Herkunft: Heimische Pflanze 
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Besonderheiten: Robust, schnittvertrĂ€glich, ungiftig, bienenfreundlich 
Shutterstock Feldahorn stellt kaum AnsprĂŒche an die Pflege und besticht mit dekorativer HerbstfĂ€rbung

Der Feldahorn erreicht als SolitĂ€r Wuchshöhen von bis zu 15 m, ist aber hervorragend schnittvertrĂ€glich. Durch einen regelmĂ€ĂŸigen Formschnitt gestaltest du deine Ahorn-Hecke exakt deinen BedĂŒrfnissen entsprechend. Als ein heimisches Gehölz ist der Feldahorn anspruchslos und absolut winterhart. Eine Gabe von reifem Kompost pro Saison genĂŒgt es. Etwas WĂ€ssern wĂ€re nur wĂ€hrend mehrwöchiger Trockenheitsphasen angebracht. DarĂŒber hinaus ist der Baum ungiftig und nĂŒtzlingfreundlich. 

3. Buchsbaum (Buxus sempervirens)

  • Herkunft: Mittel- und SĂŒdeuropa, Nordafrika, Asien 
  • Standort: Sonnig bis halbschattig 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, schnittvertrĂ€glich, trockenheitsresistent 
Shutterstock Als Heckenpflanze ist der immergrĂŒne Buchsbaum der absolute Klassiker

In den barocken GĂ€rten und Parks machte der Buchsbaum bereits vor Jahrhunderten in jeder Hinsicht eine effektvolle Figur. Kaum ein anderes Gehölz lĂ€sst sich so einfach in jede beliebige Form bringen, ob Kugel oder Pyramide oder vielleicht eine launische Spirale. Dazu noch ist der Buxus immergrĂŒn und stellt nur minimale AnsprĂŒche an die Pflege.  

LĂ€ngere Trockenzeiten ĂŒbersteht der Buchsbaum meist unbeschadet, mit sonnigen und halbschattigen Standorten kommt der Buxus gleich gut zurecht. Versorgung mit SpezialdĂŒnger tut dem Buchsbaum gut. Lediglich der BuchsbaumzĂŒnsler macht es in den letzten Jahren den BuchsbĂ€umen zu schaffen. Allerdings finden langsam Spatzen und Buchfinken, Schlupfwespen und SpitzmĂ€use Geschmack an den eiweißreichen Raupen des SchĂ€dlings.

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
03/29/2024 11:46 am GMT

4. Goldglöckchen (Forsythia)

  • Herkunft: SĂŒdeuropa, Ostasien 
  • Standort: Sonnig bis absonnig 
  • Besonderheiten: FrĂŒhlingsblĂŒher, InsektennĂ€hrpflanze, schnittvertrĂ€glich 
Shutterstock Als Heckenpflanze und im Einzelstand begeistert die Forsythie gleichermaßen

Ab Mitte MĂ€rz prĂ€sentiert sich dieses Ziergehölz in seiner vollen Pracht. Die Forsythie oder das Goldglöckchen, auch als Goldflieder bekannt, gehört zu den schönsten FrĂŒhlingsblĂŒhern. Dieser Strauch stammt aus Ostasien und kommt mit dem Klima Mitteleuropas bestens zurecht. Die Forsythien ĂŒberzeugen als SolitĂ€r, in kleinen Gruppen oder aber als eine Heckenpflanze, gerne in Kombination mit sommerblĂŒhenden StrĂ€uchern wie Weigelie oder aber mit Hainbuche. Das Goldglöckchen benötigt regelmĂ€ĂŸigen RĂŒckschnitt, damit die jĂ€hrliche BlĂŒte nicht nachlĂ€sst. Ansonsten ist kaum Pflege erforderlich, WĂ€ssern ist nur wĂ€hrend lĂ€ngerer Trockenzeiten sinnvoll. 

5. Stechpalme (Ilex)

  • Herkunft: Weltweit, auch in Europa heimisch 
  • Standort: Hell bis halbschattig, ohne direkte Sonne 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, gezacktes, stacheliges Laub, dekorative FrĂŒchte, giftig 
Shutterstock Rund ums ganze Jahr ist die Stechpalme ein Highlight

Die Stechpalme verdankt ihren Namen dem alten Brauch, an Palmsonntag Kirchen und HĂ€user statt mit echten Palmwedeln mit Ilexzweigen zu schmĂŒcken. Mit den tropischen GewĂ€chsen hat dieses robuste Gehölz nichts zu tun. Heute wird die Stechpalme vielmehr mit Weihnachten in Verbindung gebracht, denn gerade im Winter prĂ€sentiert sich Ilex mit seinen leuchtend roten Beeren in voller Pracht. 

Ilex kommt unter anderem in Mitteleuropa als Wildpflanze vor, hat aber lĂ€ngst in unsere GĂ€rten seinen Weg gefunden. Im Einzelstand erreicht die Stechpalme Wuchshöhen von bis zu 15 m, vertrĂ€gt aber den Formschnitt und eignet sich daher als Heckenpflanze. Ilex mag es hell, als Waldbewohner jedoch ohne direkte Sonne. GleichmĂ€ĂŸig feuchte und nĂ€hrstoffreiche Böden mit guter Drainage sind optimal. StaunĂ€sse, kalkhaltige und lehmige Böden mag die Stechpalme hingegen nicht.

Gut zu wissen: Die Beeren sehen zwar hĂŒbsch aus und werden von den Wildvögeln verzehrt, doch fĂŒr Menschen ist Ilex in allen Pflanzenteilen giftig.

Stechpalme Heckenfee - Ilex meservae
23,99 €

immergrĂŒn weiblich rote FrĂŒchte schnittvertrĂ€glich 40-50cm - Befruchter ist Heckenstar - Hecken-Pflanze von Garten SchlĂŒter - Pflanzen in Top QualitĂ€t

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:29 am GMT

6. Rotlaubige Glanzmispel „Devils Dream“ (Photinia fraseri)

  • Herkunft: SĂŒd- und Ostasien
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, effektvoller Austrieb, braucht einen windgeschĂŒtzten Standort 
Shutterstock  Rotlaubige Glanzmispel ĂŒberzeugt als Blattschmuckpflanze und Element von blickdichten Hecken

Diese Schönheit ist in heimischen GĂ€rten immer hĂ€ufiger anzutreffen, und dafĂŒr gibt es gute GrĂŒnde. Zum einen begeistert die Rotlaubige Glanzmispel Photinia fraseri mit ihrem glĂ€nzenden Laubwerk und effektvollem rotem Austrieb, zum anderen sehen die BlĂŒtenrispen charmant aus und drittens ist die Ganzmispel ein pflegeleichtes Ziergehölz. Hinzu kommt, dass die immergrĂŒne Photinia fraseri rund ums ganze Jahr dekorative Farbakzente im Garten setzt. 

Die Rotlaubige Glanzmispel stellt nur wenig AnsprĂŒche an die Pflege, gedeiht jedoch am besten in hellen und windgeschĂŒtzten Lagen. Optimale Wachstumsbedingungen fĂŒr die Photinia fraseri bilden trockene bis mĂ€ĂŸig feuchte Böden mit moderatem NĂ€hrstoffgehalt. Sich selbst ĂŒberlassen, erreicht die Glanzmispel Wuchshöhen von bis zu 3 m. Zugleich lĂ€sst sich der Strauch durch den RĂŒckschnitt leicht in Form bringen. 

7. Schlehe, Schwarzdorn (Prunus spinosa)

  • Herkunft: Heimische Pflanze
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Besonderheiten: Wildpflaume, Insekten- und VogelnĂ€hrpflanze, bedornt
Shutterstock Schlehe ist eine Gartenzierde und eine Nutzpflanze

Mit ihren Dornen ist die Schlehe ein wehrhaftes Gehölz. Umso undurchdringlicher wird deine Schlehen-Hecke. Schlehe oder Schwarzdorn ist in Mitteleuropa heimisch und daher Ă€ußerst anspruchslos. Die Pflanze kommt ohne jegliche Pflegemaßnahmen aus und ist unter anderem trockenheitsresistent. Schlehe ist gut schnittvertrĂ€glich, sodass du deine Hecke leicht in Form bringst.  

Im FrĂŒhling begeistert dich der Schwarzdorn mit weißer BlĂŒte, im Sommer werden die bis zu 2 cm großen schwarzen FrĂŒchte der Wildpflaume reif. Insofern du die Ernte nicht den gefiederten Freunden ĂŒberlassen möchtest, kannst du die FrĂŒchte zur Zubereitung von Likören oder KonfitĂŒren verwenden. 

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:30 am GMT

8. Gemeine Hainbuche /Weißbuche (Carpinus betulus)

  • Herkunft: Heimische Pflanze 
  • Standort: Absonnig, halbschattig 
  • Besonderheiten: SchnittvertrĂ€glich, dekorative HerbstfĂ€rbung 
Die Hainbuche bietet mit ihrer HerbstfÀrbung eine malerische Kulisse

Diese Heckenart ist die Einzige in dieser Liste, die nicht immergrĂŒn ist. Wenn diese Pflanze sich im Boden einmal richtig verwurzelt hat, kann sie auch im heißesten Sommer ohne Wasser nicht mehr kaputtgehen. Sie ist sehr trocken resistent, daher sollte sie in dieser Auflistung nicht fehlen. 

Der Weißbuch bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Platz. Im Jahr wĂ€chst die Pflanze durchschnittlich 40 bis 60 Zentimeter und ist durchschnittlich pflegeleicht. Sie wĂ€chst schnell blickdicht und zudem auch sehr winterfest.

9. Liguster (Ligustrum)

  • Herkunft: Europa, Asien 
  • Standort: Halbschattig 
  • Besonderheiten: Wichtige VogelnĂ€hr- und schutzpflanze, laubabwerfend, jedoch wintergrĂŒn 
Der Liguster ist nicht nur laubabwerfend, sondern auch wintergrĂŒn, ein Paradies fĂŒr Vögel

Die Ligusterhecke ist ebenfalls sehr trocken resistent. Bislang ist noch keine dieser Pflanzen anhand von DĂŒrre eingegangen. Diese kann lediglich etwas Mehltau abbekommen oder bei extrem hohen Temperaturen ein einzelnes verbranntes Blatt vorkommen.

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:31 am GMT

10. Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)

  • Herkunft: Vorderasien 
  • Standort: Sonnig bis halbschattig 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, Blattschmuckpflanze, dekorative BlĂŒte, giftig 
Der Kirschlorbeer bezaubert mit immergrĂŒner Pracht und dekorativen BlĂŒten, doch Vorsicht, er ist giftig

Der Kirschlorbeer ist ebenfalls sehr trocken resistent, obwohl er viele große BlĂ€tter hat, die viel Wasser verdampfen lassen können. Die Pflanze hat keinerlei Probleme mit Hitze, sobald diese gut verwurzelt ist. Sie sind lediglich im FrĂŒhjahr auf mehr Wasser angewiesen, da sie zu dieser Zeit neue Blatttriebe bilden und die Pflanzen blĂŒhen. Bekommen diese dann kein Wasser, werden die BlĂ€tter schnell gelb. Die Pflanzen gehen jedoch auch dann nicht kaputt, es sieht nur nicht schön aus.

Der Kirschlorbeer bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Platz. Er wird schnell blickdicht und wĂ€chst im Jahr zwischen 40 und 60 Zentimetern. Auch diese Pflanze ist durchschnittlich pflegeleicht und mĂ€ĂŸig winterhart.

11. Glanzmispel „Red Robin” (Photinia)

  • Herkunft: SĂŒd- und Ostasien 
  • Standort: Hell, windgeschĂŒtzt 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, Laubschmuckpflanze 
Die Glanzmispel ‚Red Robin‘ verleiht mit ihrem immergrĂŒnen Laub Eleganz im Garten

Diese Pflanze ist dem Kirschlorbeer sehr Ă€hnlich. Auch diese ist gut gerĂŒstet gegen Hitze und Trockenheit. Die Glanzmispel ist etwas empfindlicher bei Frost gegenĂŒber dem Kirschlorbeer. 

Die Pflanze bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Platz. Sie ist mĂ€ĂŸig blickdicht und hat eine Wachstumsgeschwindigkeit von 30 bis 50 Zentimetern im Jahr. Die Glanzmispel ist durchschnittlich pflegeleicht und auch mĂ€ĂŸig winterfest.

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:32 am GMT

12. Eibe (Taxus baccata)

  • Herkunft: Europa, Nordafrika, Asien 
  • Standort: Halbschatten 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, kann sehr hohes Alter erreichen, in allen Teilen giftig 
Eibe
Die immergrĂŒne Eibe, giftig und altersbestĂ€ndig, passt perfekt in den halbschattigen Bereich

Die Eibe ist dem Kirschlorbeer ebenfalls recht Ă€hnlich. Auch diese Pflanze braucht sehr wenig Wasser und hĂ€lt DĂŒrreperioden ebenfalls sehr gut aus. Wichtig ist jedoch auch bei der Eibe, dass die Pflanze gut verwurzelt ist. Die Pflanze ist jedoch frostbestĂ€ndiger als der Kirschlorbeer. Denn letzterer kann bei starkem Frost erfrieren. 

Die Eibe wÀchst langsam, bekommt aber eine dicht bepackte SÀule aus aufrecht stehenden BlÀttern. An den RÀndern haben die BlÀtter eine goldene Farbe. Die Pflanze bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Platz. Pro Jahr wÀchst die Eibe 10 bis 20 Zentimeter. Sie ist sehr pflegeleicht und winterfest.

13. Portugiesischer Lorbeer (Prunus lusitanica)

  • Herkunft: Iberische Halbinsel 
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, aromatische BlĂŒte, Bienen-NĂ€hrgehölz 
Der portugiesische Lorbeer ist mit seinem immergrĂŒnen Laub eine Bienenweide und Gartenzierde

Der portugiesische Lorbeer ist ebenfalls sehr DĂŒrreresistent.  Diese Pflanze ist immergrĂŒn und bildet eine dicke, dichte Hecke. Das Aussehen ist klassisch mit dunkelgrĂŒner Farbe. Im Vergleich zum Kirschlorbeer sind die BlĂ€tter kleiner. 

Die Hecke mit dem Portugiesischen Lorbeer ist sehr schnell blickdicht und sehr pflegeleicht. Pro Jahr wÀchst die Hecke zwischen 30 und 50 Zentimeter im Jahr. Die Pflanze bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Standplatz.

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:33 am GMT

14. Zypressen (Cupressus)

  • Herkunft: Mittelmeerraum 
  • Standort: Sonnig bis halbschattig 
  • Besonderheiten: Wuchshöhen von bis zu 30 m, immergrĂŒn, langlebig 
Zypresse
Zypressen, mit ihrem majestĂ€tischen Wuchs, sind langlebig und immergrĂŒn

Zypressen sind rund um das Mittelmeer und SĂŒdfrankreich bekannt. Aufgrund dessen können diese Pflanzen auch sehr gut mit DĂŒrre umgehen. Die Pflanze ist sehr beliebt als Heckenpflanze, denn sie ist ideal fĂŒr die Schaffung einer natĂŒrlichen, dekorativen Gartengrenze. 

Die Zypresse wird sehr schnell blickdicht und wĂ€chst pro Jahr 70 bis 100 Zentimeter. Dabei ist sie durchschnittlich pflegeleicht und sehr winterfest. Die Pflanze bevorzugt einen schattigen, halbschattigen und sonnigen Standplatz. 

15. Thujas / Lebensbaum (Thuja occidentails)

  • Herkunft: Nordamerika 
  • Standort: Absonnig 
  • Besonderheiten: ImmergrĂŒn, kein RĂŒckschnitt notwendig, giftig 
Thuja
Thujas sind robuste, immergrĂŒne GewĂ€chse, die ohne RĂŒckschnitt gedeihen und den Garten bereichern

Die Thuja selbst hat zum Teil große Probleme mit der Hitze, wie im Sommer 2018 zusehen war. Es gibt jedoch zwei verschiedene Arten von Thujas:

Die Thuja Arten

  • Thuja-Martin, 
  • Atrovirens, 
  • Excelsa und
  • Gelderland

sind sogenannte Plicata-Arten. Diese bilden eine tiefe Pfahlwurzel und aufgrund dessen sind diese resistent gegen DĂŒrre. 

Occidentalis-Arten

Die Arten der Thuja haben ihre Wurzeln lediglich oberflĂ€chlich (sind Flachwurzler) und können einen heißen Sommer nicht ohne zusĂ€tzliches Wasser ĂŒberleben. Es reicht aus, ihnen alle 2 Wochen eine große Menge Wasser zu geben. Viel lĂ€nger sollte die Pflanze nicht ohne Wasser auskommen mĂŒssen, da sie sonst sehr geschwĂ€cht ist. 

Die Thuja bildet eine Pyramidenform mit roter Rinde und grĂŒnem Laub. FĂŒr eine schnell wachsende Hecke ist diese Pflanze perfekt. Die Pflanze wĂ€chst im Jahr zwischen 30 und 50 cm und ist durchschnittlich sehr pflegeleicht. Die Thuja ist sehr winterfest und liebt schattige, halbschattige und sonnige StandplĂ€tze. 

Wir erhalten eine Provision, wenn du einen Kauf tĂ€tigst, ohne dass dadurch zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr dich entstehen.
04/25/2024 09:34 am GMT

Noch mehr immergrĂŒne Hecken findest du in diesem Video:

Warum brauchen einige Heckenpflanzen wenig Wasser?

Die genannten Pflanzen sind alles Heckenpflanzen, die wenig Wasser benötigen. Voraussetzung dafĂŒr ist jedoch, dass die Pflanzen ausgewachsen sind. Die Pfahlwurzel der Hecken wird wĂ€hrend der Rodung durchtrennt und somit mĂŒssen sich diese wieder entwickeln. Dies kann bis zu einem Jahr dauern. 

Es gibt jedoch auch einige Punkte, die eine wichtige Rolle bei der BestÀndigkeit der Heckenpflanzen mit wenig Wasserbedarf spielen:

  1. UndurchlÀssige Barrieren im Untergrund
    Die Pfahlwurzeln können bei einer undurchlĂ€ssigen Barriere nicht tief genug in den Boden eindringen. Dies kann die BestĂ€ndigkeit der Pflanzen gegen DĂŒrre bei einigen Arten der Heckenpflanzen zunichtemachen.
  2. Heckenpflanzen stehen oberhalb oder unterhalb des Hangs
    Die Heckenpflanzen sind unterhalb eines Hangs deutlich unempfindlicher als oberhalb. Unterhalb können sie empfindlich auf Wasserstau reagieren, da das Wasser dort oftmals nicht gut entweichen kann. Dies ist noch schlimmer, als die Heckenpflanzen nicht zu gießen. Bei DĂŒrre kannst du den Pflanzen mit Wasser helfen. Stehen diese im Wasser, ist es sehr schwer, diese ablaufen zu lassen.
  3. DurchlÀssiger oder nicht durchlÀssiger Boden
    Sehr durchlĂ€ssige Böden trocknen schneller aus, daher ist es wichtig, diesen mehr Wasser zuzufĂŒhren. Dadurch werden NĂ€hrstoffe viel eher ausgewaschen. Dies muss dann wieder kompensiert werden.

Ist es möglich, die KlimabestÀndigkeit zu verbessern?

Es ist möglich, wenn der Boden genĂŒgend Humus enthĂ€lt, die Bodenstruktur und das Bodenleben gesund ist. All dies macht es den Heckenpflanzen leichter, die Trockenheit des Bodens besser auszuhalten. NatĂŒrlich ist diese Möglichkeit auch begrenzt.

Doch es ist verstĂ€ndlich, dass eine Heckenpflanze in einem guten, gesunden Boden mehr DĂŒrre vertrĂ€gt als eine Pflanze in einem schlechten Boden. Es ist jedoch auch abhĂ€ngig den Merkmalen der Pflanze, wie Klima bestĂ€ndig diese vom Grund aus ist.

Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tÀtigen, ohne dass Ihnen dadurch zusÀtzliche Kosten entstehen.
03/11/2024 01:08 am GMT

Fazit – Heckenpflanzen wenig Wasser

Wenn Heckenpflanzen wenig Wasser benötigen, sind sie sehr genĂŒgsame und pflegeleichte Pflanzen, die gern als Sichtschutz verwendet werden. Es gibt viele verschiedene Arten und es findet sich fĂŒr jeden Geschmack und Gegebenheiten im Garten eine passende Pflanze. 

Eine Heckenpflanze, die wenig Wasser braucht, ist auch unkomplizierter in der Versorgung, wenn du in den Urlaub fahren möchtest und deine Nachbarn ungern um Hilfe bitten. Die meisten Arten kommen ein bis zwei Wochen ohne zusÀtzliches Wasser aus. Dies macht ihre Versorgung und Pflege sehr leicht.

In einigen GĂ€rten gibt es ebenso schlechte BodenverhĂ€ltnisse, sodass keine Heckenpflanzen eingebracht werden können, die sehr pflegeaufwĂ€ndig und anspruchsvoll sind. Somit hast du auch fĂŒr diese Gegebenheiten die Möglichkeit eine schöne Hecke anzupflanzen und somit nicht permanent mit einer intensiven Pflege der Pflanzen beschĂ€ftigt zu sein.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Redaktion</h3>

Haus & Garten Redaktion

Wir sind ein breit gefĂ€chertes Team aus HobbygĂ€rtnern und Fachleuten, die sich die Leidenschaft zu Garten und Haushalt teilen. Mit dem Ziel, euch hilfreiche Ratgeber, ehrliche Produktreviews und die besten Tipps zur VerfĂŒgung zu stellen. Viel Spaß beim Lesen!

Pin It on Pinterest