Startseite Produktvergleich Die besten 5 Unkrautvernichter für den Rasen: Produktvergleich und Kaufratgeber

Die besten 5 Unkrautvernichter für den Rasen: Produktvergleich und Kaufratgeber

Unkraut verbreitet sich schnell im Rasen und kann diesen überwuchern, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Ein effektives Mittel gegen Unkraut im Rasen ist die Anwendung von chemischen Unkrautvernichter. Welche Produkte zur Auswahl stehen, wie diese wirken, mögliche Alternativen sowie Anwendungstipps erfahren Sie in diesem Ratgeber.

1. Unkrautvernichter für den Rasen kaufen: Produktvergleich

Mann besprüht Unkraut.
Es ist nicht möglich, mit einem Unkrautvernichter alle Unkraut-Arten zu bekämpfen. Jede Art erfordert ein anderes Lösungsmittel.

Für die Bekämpfung von Unkraut im Rasen kommen verschiedene Produkte infrage. Sie alle haben gemein, dass die Vernichtungsmittel chemisch sind. Mit Unkrautvernichter sollte somit sparsam umgegangen werden, da diese dem Boden und der Umwelt schaden können. Unterscheiden tun sich die Unkrautvernichter zunächst im Lösungsmittel. So helfen nicht alle Unkrautvernichter gegen die gleichen Arten von Unkraut. Für Moosbefall ist beispielsweise ein anderes Lösungsmittel anwendbar als für Unkraut wie Klee oder Löwenzahn.

Wir zeigen Ihnen fünf Unkrautvernichter für den Rasen, die sich lohnen.

1.1 COMPO Rasenunkraut-Vernichter

Der COMPO Rasenkraut-Vernichter kann Unkraut auf einer Rasenfläche von bis zu 1200 Quadratmetern entfernen. Der Unkrautvernichter gilt als bienenfreundlich und entfernt das Unkraut bis auf die Wurzeln, ohne den Rasen selbst zu schädigen. Aufbewahren sollten Sie das Herbizid nicht länger als ein Jahr. Sie können das Produkt daher in verschiedenen Größen bestellen, um die Dosierung direkt auf den eigenen Bedarf abzustimmen. Das Rasenherbizid hilft gegen die Unkraut-Arten Gundermann, Ehrenpreis, Braunelle, Löwenzahn, Sauerklee und Gänseblümchen. Sowohl zum Gießen als auch Spritzen ist der Vernichter geeignet.

Angebot
Compo Rasenunkraut-Vernichter Banvel Quattro (Nachfolger Banvel M), Bekämpfung von schwerbekämpfbaren Unkräutern im Rasen, Konzentrat, 400 ml (400 m²)
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur wurzeltiefen Bekämpfung von Unkräutern im Rasen wie Löwenzahn, Gundermann, Ehrenpreis, Braunelle, Sauerklee oder Gänseblümchen, Auch gegen schwerbekämpfbare Rasenunkräuter wirksam
  • Für einen gesunden und unkrautfreien Rasen: Wirkung über das Blatt bis in die Wurzeln ohne den Rasen zu schädigen dank innovativer Kombination aus 4 Wirkstoffen, Behandlung auch von blühenden Unkräutern, Nicht bienengefährlich
  • Einfache Handhabung: Anwendung zum Spritzen (50 ml in 5 L Wasser für 50 m²) oder Gießen (10 ml in 10 L Wasser für 10 m²), Ausbringung der Spritz- bzw. Gießbrühe 5 Tage nach dem Rasenschnitt auf dem trockenen Rasen, Keine Anwendung bei Regen oder Frost

1.2 Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex

Die Wirkung vom Rasen-Unkrautfrei Vernichter von Celaflor ist ähnlich zu beschreiben. Das Konzentrat ist sowohl zum Gießen als auch Spritzen geeignet und hilft gegen 40 Unkraut-Arten. Dazu zählen Löwenzahn, Schafgarbe, Weißklee, Disteln und Vögelknöterisch. Es wirkt wurzeltief und entfernt Blätter als auch Wurzeln des Unkrauts. Dabei geht es rasenschonend vor und kann daher laut Hersteller auch auf jungem Rasen Anwendung finden.

Angebot
Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex, Unkrautvernichter zur Bekämpfung von Unkräutern im Rasen, 400ml Konzentrat
  • Zum Geßen und Spritzen mit sehr breiter Wirkung über Wurzel und Blatt - Nicht bienengefährlich
  • Die Wirkstoffformulierung besteht aus vier Wirkstoffen - für eine breite und effektive Anwendung selbst gegen schwer bekämpfbare Unkräuter
  • Bekämpft mehr als 40 Unkraut-Arten wie Klee, Gänseblümchen, Löwenzahn, Wegerich, Gundermann, Fingerkraut, Schafgarbe, Wegerich, Distel, uvm.

1.3 Roundup Express Unkrautfrei

Der Roundup Express Unkrautvernichter gilt als extrem effektiv. Bereits nach ein bis drei Stunden sollen erste Erfolge sichtbar sein. Bei der Formulierung des Produkts wird auf das in der Kritik stehende Glyphosat verzichtet. Darüber hinaus ist das Produkt nicht gefährlich für Bienen und die Wirkstoffe zersetzen sich schnell im Boden zu Mikroorganismen. Mit dem Unkrautvernichter können Sie auch gegen Moosbefall vorgehen. Darüber hinaus hilft es gegen gängige Unkraut-Arten wie Löwenzahn, Gundermann und Klee und kann auch auf Holzgewächsen angewendet werden. Dank des praktischen Sprühmechanismus gelingt die Anwendung schnell und einfach.

Angebot
Roundup Express Unkrautfrei, Unkrautvernichter, zur Bekämpfung von Unkräutern, Gräsern und Moos, 1 Liter Sprühflasche
  • Anwendungsfertiges Spray zur Unkrautbekämpfung mit schnell sichtbarer Wirkung bereits nach 1 Stunde
  • Unkrautvernichter mit Expresswirkung über das Blatt der Pflanzen - Wirkung setzt bereits bei geringen Temperaturen ein - ohne Glypohosat
  • Gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter und Gräser auf Wegen und Plätzen mit Holzgewächsen, unter Obstgehölzen und Ziergehölzen, sowie gegen Moos

1.4 Protect Garden Universal-Rasenunkrautfrei

Das Konzentrat von Protect Garden kann dank des enthaltenen Dosierbehältnisses leicht dosiert werden und kann sowohl als Spritzmittel als auch in Kombination mit Wasser gegen Unkraut helfen. Während das Konzentrat schnell die Blätter des Unkrauts entfernt, werden die Wurzeln dank der Langzeitwirkung des Produkts systematisch abgebaut. Zudem gilt der Unkrautvernichter als bienenfreundlich und rasenschonend. Lücken, die durch die Vernichtung des Unkrauts im Rasen entstehen, können mit einer Aussaat schnell geschlossen werden.

Angebot
PROTECT GARDEN Universal-Rasenunkrautfrei Loredo Quattro, Rasen Unkrautvernichter gegen hartnäckige Unkräuter mit 4-fach Wirkung, 400 ml
  • vielseitig - der Univeral Unkrautvernichter Loredo Quattro von Protect Garden wirkt besonders effektiv gegen hartnäckiges Unkraut wie Ehrenpreis, Gundermann, Weißklee, Hornkraut und die gemeine Braunelle auf Rasenflächen.
  • hochwirksam und nicht bienengefährlich - für einen dauerhaft gepflegten Rasen: mit der Kraft von vier Wirkstoffen wirkt Loredo Quattro systemisch gegen das oberirdirsche Unkraut. Gleichzeitig besticht Loredo Quattro durch wurzeltiefe Langzeitwirkung - es bekämpft aufkommende Keimlinge im Boden und hindert sie am erneuten austreiben.
  • flexibel - das ergiebige Konzentrat kann sowohl als Spritzmittel als auch im Gießverfahren angewendet werden. Darüber hinaus ist Loredo Quattro sehr rasenverträglich. Eine schnelle Neuaussaat nach der Behandlung ist möglich.

1.5 Terra Domi Rasenunkrautvernichter

 Die Rasenunkrautvernichter von Terra Domi sind sehr stark konzentriert. Zum Spritzen oder Gießen können Sie den flüssigen Unkrautvernichter im Verhältnis 1:1000 verdünnen. Mit diesem Produkt sollte somit sehr vorsichtig umgegangen werden, um Unkraut schonend zu entfernen. Im richtigen Mischverhältnis gilt das Produkt als bienenfreundlich und rasenschonend. Das Herbizid entfernt sowohl Wildpflanzen als auch schwer zu bekämpfende Unkraut-Arten. Unter anderem entfernt es Wicken, Windenknöterisch, Hahnenfuß, Sauerampfer, Gänsefuß, Fingerkraut und Gundermann. Gegen Moos oder Giersch hilft es jedoch nicht.

Terra Domi 4x500ml Rasenunkrautvernichter für bis zu 2400 m² Rasenfläche, Referenzmittel: Dicotex stark gegen übliche Unkräuter & schwer bekämpfbare Arten, Herbizid für den perfekten Garten
  • Für den perfekten englischen Garten: Der Unkrautentferner hilft Ihnen dabei, ohne mühseliges Rupfen und Jäten, einen makellos sauberen, strapazierfähigen Rasen zu kultivieren und auch hartnäckige Unkräuter von der Grasfläche zu entfernen.
  • Hinweis: Das Konzentrat entfernt eine Vielzahl breitblättriger Unkräuter, trotzdem ist es durch die abgeschwächte Intensität der einzelnen vier Wirkstoffe sehr gut verträglich und nicht bienengefährlich – für Rasenflächen, Sportanlagen und öffentliche Grünflächen.
  • Wirksam & stark: Das Herbizid befreit Ihren Garten schnell und effektiv nicht nur von gängigen Wildpflanzen wie Löwenzahn, Gänseblumen und Klee, sondern entfernt auch ausdauernde Arten wie Ehrenpreis und Ampfer zuverlässig.

2. Was ist ein Unkrautvernichter für den Rasen?

Mann besprüht Unkraut.
Unkrautvernichter können der Umwelt, den Tieren und den Menschen schaden.

Zu den Unkrautvernichtern zählen alle Pflanzenschutzmittel, die dazu ausgelegt sind, Unkraut zu bekämpfen. Beim Kauf eines Unkrautvernichters sei darauf zu achten, dass dieser speziell für die Anwendung auf einem Rasen hergestellt ist. Die Regularien als auch Wirkstoffe unterscheiden sich zwischen verschiedenen Unkrautvernichtern. Ein Unkrautvernichter ist immer auf chemischer Basis hergestellt und wird als Herbizid geführt. Das bedeutet, dass Unkrautvernichter der Umwelt, Tieren, aber auch dem Menschen schaden können. Bei der Anwendung ist daher höchste Vorsicht geboten. Immer hilft Unkrautvernichter übrigens nicht. Beispielsweise können Unkrautvernichter nur wirksam sein, wenn das Unkraut bereits groß genug ist. Jungpflanzen tun sie meist nichts. Gleichwohl hilft nicht jeder Unkrautvernichter gegen jedes Unkraut.

2.1 Wie wirken die Unkrautvernichter?

Die Wirkstoffe von Unkrautvernichtern werden immer auf die Blätter der Blätter gespritzt oder gegossen. Ist die Blattmasse nicht groß genug, reicht die aufgenommene Menge des Herbizids nicht aus, um das Unkraut zu entfernen. Über den Saftstrom wird der Wirkstoff bis in die Wurzeln des Unkrauts geleitet. So vernichten Sie das Unkraut langfristig.

2.2 Wie umweltfreundlich sind Unkrautvernichter?

Chemische Unkrautvernichter unterliegen dem Pflanzenschutzgesetz, sind jedoch erlaubt, wenn sich an die empfohlene Dosierung gehalten wird, die auf den Produkten steht. Sie gelten als umweltbelastend, ätzend und hartnäckig. Eine Alternative zu den chemischen Unkrautvernichtern ist Kalkstickstoff. Dieser wird als Rasendüngemittel angewendet, kann jedoch auch Unkrautsamen vernichten. Achten Sie bei der Anwendung jedoch auf die Dosierung. Bei einer zu hohen Dosierung vernichtet die Mischung nicht nur Unkraut, sondern den gesamten Rasen.


Deutlich schonender, jedoch ineffektiver, sind biologische Unkrautvernichter. Meist enthalten sie Wirkstoffe wie Essigsäure und Pelargonsäure. Die Wirkung ist überwiegend gering, weshalb diese Unkrautvernichter nur selten Anwendung finden. Organisches Unkraut zu vernichten, funktioniert übrigens auch. Das Unkraut entsteht, ist größtenteils auf einen Nährstoffmangel des Bodens zurückzuführen. Werden mit organischen Substanzen dem Rasen wieder Nährstoffe zugeführt, können diese zukünftig den Unkrautbefall eindämmen. Damit dies funktioniert, muss das Unkraut bis auf die Wurzel jedoch zunächst manuell entfernt werden. Das funktioniert am besten mit einer Spitzhacke. Danach können organische Substanzen dabei helfen, einen erneuten Befall zu minimieren. Direkt Unkraut bekämpfen tun sie jedoch nicht.

2.3 Sind Unkrautvernichter erlaubt?

Die Anwendung eines Unkrautvernichters für den Rasen ist grundsätzlich erlaubt. Zählen die Unkrautvernichter zu den Herbiziden bzw. Pflanzenschutzmittel, werden diese vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit einer eingehenden Prüfung unterzogen. Das Resultat sind die Gebrauchsanweisungen, die der jeweiligen Verpackung beiliegen. So müssen die Pflanzenmittel Grenzwerten entsprechen und dürfen nur für den eigentlichen Verwendungszweck im Privatgebrauch Anwendung finden.

Beachten Sie jedoch, dass Unkrautvernichter zwar für die Verwendung auf Rasenflächen erlaubt sind, diese jedoch keinesfalls für Pflastersteine zweckentfremdet werden dürfen. Dies ist verboten und kann mit Geldstrafen geahndet werden. Schlussfolgernd kann also gesagt werden, dass Unkrautvernichter zwar erlaubt sind, jedoch nur im jeweiligen Anwendungsgebiet.

3. Unkrautvernichter benutzen: Anwendungshinweise

Mann mit Maske besprüht chemische Substanz.
Wenn Sie Unkrautvernichter verwenden, dann sollten Sie darauf achten, die richtige Schutzkleidung zu tragen.

Unkrautvernichter, die chemischen Inhaltsstoffe beinhalten, sollten mit Vorsicht gespritzt oder gegossen werden. Schutzkleidung ist stets anzuziehen. Hierzu zählen lange Kleidung, ein Augenschutz und Handschuhe. Die Wirkstoffe können ätzend sein und Augen oder Haut stark reizen. Nach der Anwendung sollten Sie die Kleidung direkt separat waschen und die Hände gut waschen. Bitte nutzen Sie die Gefäße, die Sie für das Anmischen des Unkrautvernichters genutzt haben, auch immer nur für den Unkrautvernichter. Trotz mehrmaligen Ausspülens können Bestandteile des Herbizids noch in den Behältnissen vorhanden sein. Das könnte anderen Pflanzen und Tieren erheblichen Schaden zuführen.

3.1 Rasen auf die Anwendung vorbereiten

Bevor Sie das Herbizid anwenden, können Sie zunächst den Rasen vorbereiten. Ein vorheriges Rasenmähen ist ebenso sinnvoll, wie das Vertikutieren. Beim Vertikutieren lockern Sie den Rasen auf und ermöglichen so ein noch besseres Eindringen des Herbizids. Weiterhin können Sie kleine Unkrauttriebe entfernen. Achten Sie jedoch, einen Großteil der Blattmasse noch stehenzulassen. Diese benötigen Sie, damit das Mittel auch gut in das Unkraut eindringt.

3.2 Witterungsbedingungen beachten

Der optimale Zeitraum für das Ausbringen von Unkrautvernichter liegt zwischen dem Frühjahrsmonat April und dem Spätsommermonat September. Voraussetzung für eine korrekte Anwendung sind Temperaturen, die auch in der Nacht die 10 Grad Marke nicht überschreiten. Zudem sollten die Temperaturen nicht über 20 Grad liegen. Der Boden darf gerne etwas feucht sein, doch auch trockene Böden sind in Ordnung. Um den Rasen schnell wieder betreten zu dürfen, empfiehlt sich die Verwendung in Trockenperioden. So trocknet das Herbizid schnell an und der Rasen kann wieder zum Entspannen oder Spielen genutzt werden.

3.3 Unkrautvernichter richtig dosieren

Um die Effektivität des Unkrautvernichters zu gewährleisten, sollten Sie das Düngemittel immer exakt nach Packungsbeilage dosieren und das passend zur Größe Ihrer Rasenfläche. Während zu viel Produkt dazu führen könnte, dass auch der Rasen zerstört wird, würde eine geringere Dosierung die Wirksamkeit des Pflanzenschutzmittels stark beeinträchtigen. Um Erfolge zu sehen, sollten Sie es somit mit den Empfehlungen des Herstellers genau nehmen und das Mittel 1:1 anmischen.

Am einfachsten gelingt die Anwendung von Unkrautvernichter mit einer feinen Gießbrause. So verteilt sich der Unkrautvernichter gut und wohldosiert. 

Übrigens: Es ist zudem zu empfehlen, Unkrautvernichter nicht auf jungem Rasen anzuwenden. Zum einen ist der Rasen noch nicht robust genug, um dem Unkrautvernichtungsmittel standzuhalten und zum anderen entsteht in dieser Zeit kaum Unkraut im Rasen.

3.4 Den Rasen nach der Anwendung nicht betreten

Nach der Anwendung der Unkrautvernichter benötigt der Rasen Ruhe. Diese ist nicht nur wichtig für die Wirksamkeit, sondern auch für den Schutz von Mensch und Tier. Bevor das Herbizid nicht vollständig getrocknet ist, sollten Sie und Ihre Vierbeiner den Rasen nicht betreten. Bestenfalls mähen Sie den Rasen ca. 10 Tage nach der Anwendung einmal und betreten erst dann ohne Gummistiefel wieder die Rasenfläche.

Nach der Anwendung des Unkrautvernichters können auch Lücken im Rasen entstehen. Diese können Sie mit neuen Rasensamen direkt ausbessern. Nach der Aussaat können Sie den Rasen gut angießen und können sich schon bald über einen gesunden Rasen freuen.

4. Fazit: Unkrautvernichter befreien Rasenflächen von Unkraut

Unkrautvernichter stehen in der Kritik, dass sie unter erhöhtem Energieaufwand hergestellt sind und der Natur schaden können. Eine wirkliche Alternative für eine schnelle Bekämpfung von Unkraut gibt es jedoch nicht. Nutzen Sie Unkrautvernichter gerne bei Bedarf, es sollte jedoch nicht das erste Mittel der Wahl sein. Bei der Wahl des Mittels sollten Sie zudem darauf achten, dass das Mittel auch wirklich das Unkraut zerstört, das in Ihrem Garten wächst. Dann haben Sie schon bald einen grünen und dicht wachsenden Rasen.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Haus & Garten Profi

Jetzt abonnieren auf

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen

Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Für jeden Kauf erhalten wir eine Provision.

Pin It on Pinterest